JF-Interview – Im Gespräch: Dee Ex

Veröffentlicht: 14/02/2010 in über Dee Ex
Schlagwörter:, , , ,

Mein Dankeschön findet Ihr >> HIER <<

Das Wort zum Sonntag am Donnerstag gibt es >> DA << 😀

Online-Ausgabe des Originals: www.jungefreiheit.de

Weitere Infos zur DVD: www.miasanfrei.wordpress.com

Wer meine Interviews (und aktuellen Stellungnahmen) gelesen bzw. die DVD gesehen und/oder meine Lieder gehört hat, wird nicht mehr behaupten können, dass ich eine bösartige Deutsche mit menschenfeindlichen Intentionen sei. Die Lügen im Netz, die verbreitet werden, um meinem Ruf zu schaden und mich mundtot zu machen, sind damit widerlegt. Wer noch Fragen hat, sollte sich bei mir und nicht auf Hetzerblogs über mich informieren!

Meinen Respekt auch an Mirko, der die Zeitungs-Ausgabe der Jungen Freiheit (06/10, Seite 3) bereits tausendfach kopiert und in Deutschlands Großstädten verteilt hat. Die Resonanz war durchweg positiv. Danke, Bruderherz!! :))

 

Advertisements
Kommentare
  1. Thomas Voss sagt:

    Einen wunderschönen deutschen Tag!

    Ich würde Dich gern unterstützen, leider fehlen Kontaktdaten. Wenn Du mir bitte schreiben würdest.

    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Deutschland über alles
    Thomas Voß

    • De3X sagt:

      Hallo Thomas,

      Du kannst mich gern über Facebook kontaktieren.
      Es müsste aber „Alles für Deutschland – nichts für mich“ heißen, damit ich Dich ernst nehmen kann. Vielleicht hast Du Dich auch nur missverständlich ausgedrückt? Lass es uns doch bitte bei Gelegenheit wissen. Lieben Dank 🙂

  2. nebukadnezarin sagt:

    Mädl, fühl dich geknutscht

  3. Denker sagt:

    Das ist ein sehr interessantes Projekt und du spricht mir aus der Seele. Wir haben eine Jahrtausende alte Kultur und ich bin nicht bereit, diese sterben zu lassen – nicht jetzt, wo wir endlich nach vielen dunklen Jahren eine demokratische Freiheit genießen dürfen.

    • De3X sagt:

      …wo man uns zumindest im Glauben lässt, sie genießen zu dürfen… Freut mich sehr, dass Du Dir Gedanken gemacht und mein Ziel verstanden hast 🙂

  4. stevve33 sagt:

    Klasse Gedanken einer klassen Frau !! Mach weiter so – alles Liebe und gute aus Oberhausen / NRW

  5. Sebastian sagt:

    Hi Dee,

    Ich hab in etwa dein Alter und wie dich haben mich Erfahrungen geprägt. Vielleicht kommt es daher, dass du mich zu deinen „Verbündeten im Geiste“ zählen kannst. Vielleicht verstehen die Menschen irgendwann, dass Menschen wie wir keine Vorurteile haben, sondern aus Lebenserfahrung urteilen. Wir sind keine Nazis von der Ostsee, die noch nie einen Ausländer gesehen haben. Wir wissen wie elendig scheiße dieser Gangster und Macho Mist ist. Wir waren Opfer und Täter und sind daran nicht kaputt gegangen. Mit deinen Texten triffst du es sehr gut, wie lächerlich und krankhaft das Ehrgefühl einiger „Gangster“ ist, dass es schon eher Richtung geistiger Behinderung geht. Mach weiter, vielleicht schafft es Musik wie deine in Verbindung mit Seiten wie PI eine neue Front gegen die Feigheit zu eröffnen.

    Grüße aus Berlin

    • De3X sagt:

      „Wir waren Opfer und Täter und sind daran nicht kaputt gegangen.“ Stimmt zu 100%!! Vielen Dank, Sebastian. LG zurück aus der Nachbarschaft 😛

  6. Kairos sagt:

    Wie schon auf Deinem Diskussionsblog erwähnt wurde:

    Du hast das Zeug dazu, die deutsche Jeanne D’Arc des 21. Jahrhunderts zu werden!

    Liebe Grüße auch hier!

  7. Verena sagt:

    Liebe Grüße aus Berlin.
    Vielen Dank für Deinen Mut und dafür, dass Du trotz aller Widerstände nicht aufgibst.
    Du kennst ja meine Meinung.

    Bis bald!

  8. cattivista sagt:

    Dass eine patriotische (und in diesem Fall leider sogar teilweise blind nationalistische) Graswurzelbewegung sich im Internet entfalten kann, zeigt am besten der japanische Internet-Sender SakuraSoTV mit dem gleichnamigen Youtube-Kanal. Ästhetisch sind deren Veranstaltungen wunderbar inszeniert, und dazu gehört auch eine Rapper-Gruppe namens AreiRaise (die mit ihrem Namen die Kamikaze-Flieger von 1945 verehrt). Die Veranstaltungen von SakuraSoTV bringen Tausende von Patrioten und darunter viele Abgeordnete und Bürgermeister zusammen, und sie haben schon eine Gesetzesinitiative zur Einführung des regionalen Ausländerwahlrechts zum Erliegen gebracht. Die Graswurzelbewegung wird als eine Art Selbstreinigung und Selbstfindung von unten her empfunden. Ohne Blindheit und Irrationalität scheint es aber weder bei den Patrioten noch bei den Antipatrioten zu gehen. Im Zweifelsfall ist es jedoch besser, wenn ein Kind (und ebenso ein politisches Subjekt, d.h. ein Volk) zu einem gewissen Selbstbewusstsein und Selbsterhaltungswillen findet. Das ist eine Bildungsaufgabe, von der die Musik einen Teil übernimmt.

    • cattivista sagt:

      Hier noch mal ein Programm über AreiRaise, auf Japanisch mit vielen Beispielen von deren Auftritten, zuletzt einem Lied „Kriegserklärung“ auf einer massenhaft besuchten Sendung zum 2.Februar 2010 in Tokyo die einen konservativ-patriotischen Aufbruch bedeuten soll:

      Die stehen, was Kreativität und Kraft angeht, De3x kaum nach.

      • cattivista sagt:

        Korrektur: auf einer massenhaft besuchten Veranstaltung, nicht Sendung.
        Es drängten sich ca 2600 Personen 3 Stunden lang in der Halle.

      • De3X sagt:

        Danke 😉 Du sprichst immer von einer Mehrzahl… Ich hab das Projekt aber allein ins Leben gerufen, sitze Tag für Tag allein im Studio. Für die Kreativität der Musik bin ich auch alleine zuständig… Also wieviele Japaner braucht es denn jetzt genau, um meine Einzelarbeit, Kreativität und Kraft zu toppen? 😀

      • cattivista sagt:

        Schubert hinterließ mit 31, Mozart mit 35 eine unübersehbare Masse erstklassiger Werke. Wenn ein Mensch von Schaffenskräften besessen ist, will ich ihn nicht ablenken. Vielen Dank für deine Antwort!

      • cattivista sagt:

        Areiraise hat schon ein paar CDs auf den Markt gebracht. Deren NH-Armee wird von SakuraSoTV & Co organisiert und ist so schlagkräftig, dass niemand sie in die Ecke drängen kann. Wenn 1/10 davon auch in Deutschland gelingt, wird sich De3X nicht verausgaben müssen.

      • De3X sagt:

        Das war nicht die Antwort auf meine Frage… Ich hätte auch schon längst CDs auf den Markt bringen können, habe aber bisher alle Angebote dankend abgelehnt, weil es nicht NoHoeLike ist, mit diesem Thema komerzielle Erfolge zu erzielen… Im Gegenteil. Für Geld kann jeder – Ohne Geld und ohne Rückendeckung nicht. Das bedarf etwas mehr als ein paar schlagkräftige Japaner 😉

        Übrigens: Für mein Ziel „verausgabe“ ich mich gern. Die unterschwellige Bemerkung war überflüssig. Es gibt tatsächlich Menschen, die meine Arbeit zu schätzen wissen und mich nicht mit einer Horde Japanern vergleichen. Hier geht es um Deutschlands Zukunft und nicht um Deine Promotiontätigkeit. Wäre nett, wenn Du Deine Werbung jemand anderem unterschieben könntest. Danke 🙂

        Und ganz wichtig: ES GIBT NUR EINE NHA!! 😀

      • cattivista sagt:

        Mehr als die Hilfe eines Japanologen kann ich dir, liebe De3X, leider nicht als Ausdruck meiner Wertschätzung anbeiten. Schade, wenn das dumm rübergekommen ist.

        Wie viele Leute bei Areiraise die Arbeit machen und ab wann die De3X toppen können, kann ich schwer sagen.

    • Thomas Voss sagt:

      Mia, Du kleine Horde Japaner..lol ;).
      Ich find Dein Werk Klasse. Soll Dir erst einmal jemand nachmachen. Keiner von den Möchtegernkritikern wird auch nur ansatzweise das Aushalten, was Du aushalten mußt. Die gehn doch schon in Deckung, wenn sie ein paar Springerstiefel sehen. Egal ob jemand drin steckt oder nicht.

      Und nicht vergessen: Kamikaze bedeutet „Der göttliche Wind“. Eine Ehre damit verglichen zu werden oder ;).
      Ach die kleinen Japaner….

      LG
      Tom

  9. For Democraty sagt:

    Weiter So!
    Für uns alle! Das Volk steht hinter dir, nicht hinter den bigotten Gutmenschfuckers!

  10. Henrik sagt:

    Einen wunderschönen Tag herzallerliebste Musikerin,

    gleich nachdem Du Dich bei Herrn Voss gemeldet hast, bitte ich um Kontaktaufnahme.
    Deine Lieder müssen endlich auf einem Tonträger unters/ins Volk gebracht werden…
    Kennst du eigentlich Saga aus Schweden?

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Henrik

  11. Dirk sagt:

    WOW was für Lieder ich bin begeistert. Mach weiter so lass dich nicht unterkriegen es bewegt sich was wir kriegen noch die Kurve.

    Alles liebe

    Dirk

  12. Ronin sagt:

    Hm…
    ’ne ganze Menge Lob. Zurecht; guter sound und verdammt gute lyrics. Wahr noch dazu. Gibt viel Wahres auf der Welt und noch mehr Falsches. Und wenn ich dann zuerst den Eintrag von Thomas Voß und später den Verweis auf PI (nicht schlecht, aber betoniert) lese kriege ich nen Kackreiz. Ist es das was Du willst? DeutschlandüberallesKameraden? Denke nicht. Bist schlau genug Dich nicht zu missbrauchen zu lassen. (Oh Bitte!)
    Hast mir Mut gemacht .
    Danke dafür.

    P.S.: Meine Lieblingsrüstung:

    P.P.S.: Hey, übrigens da oben,- ich bin gerne ein Gutmensch. 😉

    • cattivista sagt:

      Man muss nicht alles unterschreiben, was Voss, PI und wer auch immer vielleicht in patriotischem Rausch fordern, aber den Nationalstaat zum Ausgangspunkt der Überlegungen und erster Adresse der Loyalität zu machen ist nicht falsch und auch als Grundlage für Kunst nicht unproduktiv.

    • De3X sagt:

      „(Oh Bitte!)“?? „K**kreiz“?? „DeutschlandüberallesKameraden“?? Geht es auch ohne solchen Quatsch? Das widerspricht doch der „positiven“ Kritik“. Also entweder hast Du meine Ansichten verstanden oder nicht. Aber solche Bemerkungen lassen den restlichen Kommentar leider unehrlich aussehen…

  13. Ronin sagt:

    Okay,
    Die erste Adresse meiner Loyalität sind die Menschen die ich liebe. Egal welcher Form und Farbe. Bedingungslos.
    Ich habe die Ansichten verstanden. Das Vorhandensein eines nationalen Bewusstseins ist essentiell wichtig, und sollte in Verbindung mit dem Begriff „Demokratie“ zur Freiheit führen. Tut es in unserem Land nicht. Wer ist Schuld? …
    Es ist so viel „faul im Staate Dänemark“, dass ich als bekennender Sozialdemokrat nicht mehr weiß wo ich stehe. Überparteilich gemeint.
    Ich weiß wo ich nicht stehe und zwar, nicht auf Seite der PI die stigmatisiert (bei aller zugestandenen, richtigen Intention, mal ehrlich, wie können die Redakteure da gut schlafen wenn sie die Kommentare lesen) und ganz bestimmt nicht auf der Seite von Phrasen à la Thomas Voß. Auch wenn ich sie wiedergegeben habe. Sry.
    Ich bin Demokrat im Sinne von Leuten wie Hecker oder Hofer, der Aufklärung von Kant und der französischen Revolution. Sind das PI und Voß auch? Mein Herzchen sagt ganz laut „Nein“! Kann aber auch irren, ist ja nur ein Herzchen 😉
    Aber „über alles“,- nevaeva! Kackreiz!
    Der Staat ist ein Instrument der mir und den Meinen die Freiheit ermöglichten sollte und nicht umgekehrt.
    Den Mut den ich meinte, den De3X in mir geweckt hat bezieht sich auf ein politisches Forum das demnächst (relativ, weil arbeiten) erscheinen wird und bei dem jeder gerne mal vorbeischauen und mitarbeiten darf.
    Das Ziel ist eine Parteibildung.

    Achso, ja ist ein Musikblog (wünschte ich hätte mehr Zeit):

    That´s it

  14. Ronin sagt:

    Ihr seid schuld, dass mein Essen verbrannt ist! -.-

    • De3X sagt:

      Das tut mir leid. Aber ich danke Dir für die aufrichtige Stellungnahme. Ich kenne Herrn Voß nicht und PI hat lediglich ein Interview mit mir gemacht, aus dem auch viele Leser lernen können. Das spricht doch für sie, wenn sie nicht nur Islamkritik betreiben, sondern auch helfen wollen, einen gesunden Patriotismus entstehen zu lassen. Niemand will hier irgendwen hassen. Auch ich nicht, nur weil ich für jeden Menschen ein offenes Ohr habe und jeden mit meinen Ansichten überzeugen will. Soll ich denn lieber der Bildzeitung ein Interview geben und mich dort als Nazi darstellen lassen, nur damit die Verkaufszahlen steigen? Nicht wirklich…
      Es geht doch hauptsächlich darum, die verirrten Schafe wieder auf einen richtigen Weg zu führen. Ob meine Hörer nun links, rechts, oben oder unten sind, interessiert mich als unparteiische Vermittlerin nicht. Ich will allen Menschen helfen, die unsere Heimat respektieren und ihr wieder auf die Beine helfen möchten. Ich grenze in meinem Freiheitskampf niemanden aus. Auch keinen Herrn Voss und auch nicht PI. Es sind doch Missverständnisse und Unwissenheit durch fehlende Kommunikation, die zu Vorurteilen führen. Dann wird mal eben ein Urteil abgegeben und man löst sich schnell von dieser „gefährlichen“ Situation, ohne sich wirklich mit seinem Gegenüber beschäftigt zu haben…

      Ich bin kein Rassist, sondern eine herzensgute Patriotin. Das sollte nun eigentlich bekannt sein, wenn Du beide Interviews gelesen hast. Ich finde solche Sprüche einfach daneben, weil sie mich beleidigen – ob Du das nun beabsichtigt hast oder nicht, spielt keine Rolle. Ein Kommentar ist kein Kunstwerk, in dem man solche Ausdrücke und Phrasen benutzen sollte, um es zu schmücken und ihm „Kraft“ zu verleihen. Ich kann auch mit vernünftigem Jargon umgehen 😉

      Wie auch immer. Die Entschuldigung wurde angenommen. Ich wünsche mir nur künftig etwas mehr Anstand und Fragen statt Vorurteilen.

      Gute Nacht

      • Thomas Voss sagt:

        Der gute Ronin ist einer dieser Demokraten, die Meinungen solange tolerieren, wie sie in ihr eigenes Denkschema passen. Es sind genau diese Pseudodemokraten, die unser Land in den Abgrund geführt haben. Meinungsfreiheit ja, aber nicht für „nicht Linke“.

        Es sind diese „Antifaschisten“, die sich über jede demokratische Spielregel und die Verfassung hinwegsetzen. Jene, die meinen andersdenkende Menschen von genehmigten Demonstrationen und Veranstaltungen abhalten zu dürfen, weil sie die „guten Linken“ sind, die die „bösen Rechten“ bekämpfen. Jene die sich Narrenfreiheit herausnehmen, Polizisten auf ihren „Antifa Demos“ anzünden und mit Steinen beschmeissen.

        Was ist ein Antifaschist?
        Ein Antifaschist ist jemand, der irre laut schweigt, wenn im Orient und Afrika Frauen bis zur Hüfte eingegraben und dann mit Steinen beschmissen werden bis sie tot sind.

        Aber hier sind sie mutig im „Kampf gegen Rechts“.

        MkG
        Tom

      • Ronin sagt:

        @TV
        Eh?
        Ach komm, das ist doch der übliche Plattitüdenschmonzes, ich kanns nicht mehr hören. Das Einzige was ich kritisiert habe war Dein WK2 Jargon, wenns Dir hilft darfst mich trotzdem gern in Schubladen stecken.
        Aber bitte, tu mir einen Gefallen, erzähl mir nichts über Afrika!
        Hab keine Zeit für Scharmützel, hab nen Krieg zu gewinnen, aber für ’nen link reichts :-):

  15. Dee Ex, wie heißt du eigentlich? D 3 X oder D X oder Mia oder Aka Mia?

    • De3X sagt:

      Dee Ex ist mein Rap-Pseudonym… De3X die Formel der Wahrheit und Mia mein Name 😉 Das „aka“ ist nur die Abkürzung von „also known as = auch bekannt als“… Namen sind also wie Schall und Rauch. Ich bin nicht wichtig, sondern die Aussagen, die ich – egal unter welchem Pseudonym – mache. Tut mir leid, wenn ich Dich damit verwirrt haben sollte. 😀

  16. Hallo Mia. Es ist fast 22 Uhr. Daher Nachtwächter. Ich möcht dir nur sagen, daß sich vieles, was diffus war, sich jetzt durch dich kristallisiert. Wichtig bist du schon. Aussagen kann auch jeder andere machen, und es hätte keine Wirkung. Es ist schon deine Persönlichkeit und dein Können, was die Leute jetzt um dich schart. Das ist der richtige Mensch zur richtigen Zeit. „Fanartikel“, CD’s usw. wären schon wichtig, weil sie „identitätsstiftend“ sind. Aber es ehrt dich, daß du so bescheiden bist. (Nebenbei, ich wohn hier in einer mittelalterlichen Kleinstadt, wo tatsächlich noch ein Nachtwächter mit Horn, Hellebarde und Laterne herumzieht und sein Lied singt). Gute Nacht.

    • De3X sagt:

      Danke für Deine lieben Worte. Mit dem identitätsstiftenden Effekt hast Du wahrscheinlich sogar recht. Daran hab ich gar nicht gedacht. Oh man… Wenn ich zurückdenke, waren es tatsächlich Poster und CDs, die mich durch meine Jugend begleitet haben. Da ich aber von allem etwas und nicht von einem alles hatte, ist es glücklicherweise gut gegangen und ich blieb ein freier Mensch 😉

      Ich wünsche Dir ebenfalls eine gute Nacht. Grüß mal den echten Nachtwächter von mir. Ich finde das klasse, was er macht – das hat Niveau! Hätte gern ein Autogramm auf einem Foto von ihm in voller Montur 🙂

  17. Nachtwächter sagt:

    Hallo Mia, wird einige Wochen dauern. Aber die Sachen bekommst du. – Man fühlt sich doch einfach sicherer, wenn ein Nachtwächter durch das Städchen geht und aufpasst, daß nicht gezündelt wird.

  18. novesia sagt:

    Hey Mia,
    deine Musik ist klasse und spricht mir aus dem Herzen!
    Musik verbindet und somit auch Herzen.
    Das ist der richtige Weg!
    Viele deiner Texte nehmen mir etwas von der Zukunftsangst für den moment jedenfalls 😉 und geben mir Kraft daran zu glauben, dass ich mit meiner Einstellung nicht alleine bin.
    Denn wer lässt sich gern als Nazi beschimpfen obwohl er es nicht ist?
    Ich würde gerne deine Lieder ohne diese nervigen Störgeräusche von Youtube hören, schade.
    Ich wünsche dir alles, alles Gute, mach weiter so und lass dich nicht unter kriegen!

  19. novesia sagt:

    danke ;)!

  20. Berlinär sagt:

    An MamaMia alles Gute. Ick liebe dir!

  21. Klaus Heck sagt:

    Bei einigen Deiner Texte denke ich, dass meine Denke Dir Anregung zu neuen Texten geben könnte. So etwa „Freiheit“. Wusstest Du, dass „frei“ etymologisch, also muttersprachlich eigentlich bedeutet „zu den Lieben gehören“? Und dass die heute pervertierte Bedeutung durch christlich/jüdische Einflüsse eigentlich die Flucht bezeichnet („Freiheit“ von den Ägyptern)?

    Wir können gern mal Gedanken austauschen.

    • De3X sagt:

      Gewusst habe ich das nicht, aber ich habe es gefühlt. Danke für Dein Wissen, Klaus. Auch ich lerne immernoch gern dazu 🙂
      Wünsche Dir einen guten Wochenstart. Mit patriotischen Grüßen von *Mia

  22. Andreas sagt:

    Na endlich mal eine Rapperin die Nationalstolz hat und nicht in eine gruppierung gehört! Sieht man nie aber irgentwann ist ja immer das erste mal und eine Wunderschöne Rapperin drauf zu! Einen riesen Respekt für dein Projekt bist echt ein sehr gutes Vorbild, mach weiter so und lass dich nicht von den Rotfaschisten (die Linken / Antifas) unterkriegen den solche leute wie dich braucht Deutschland und Europa!

    Lieben Gruss vom

    der Europakämpfer

    • De3X sagt:

      Vielen Dank! 🙂

      Menschen, die zuhören und denken können, brauchen Deutschland und Europa ebenfalls. Es gilt also auch für Dich: Respekt! + Bitte weitermachen!! 😀

      Freie Grüße zurück von *Mia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s