Deutsch-Rap: Vom Flügelschlag zum Wirbelsturm

Veröffentlicht: 19/02/2010 in über Dee Ex

vom 18.02.2010 pi-news.net

“Deutsch-Rap” oder “Singen für das Vaterland” – so oder irgendwie so ähnlich könnte man das bezeichnen, was die junge Berlinerin “Dee Ex” (27, Foto) macht. “Mit Patriotismus zur Freiheit” ist auf ihrem Musikblog zu lesen. Die Größe ihrer Fangemeinde im Internet wächst täglich rasant. Linke Gutmenschen haben die Nazikeule bereits herausgekramt. PI hat die widerstandsfähige Künstlerin zu einem Gespräch gebeten.

Dee Ex hat das, was viele Menschen in diesem Land betrifft und berührt, im “Rap-Style” in Liedern verarbeitet. Nur so lässt sich ihr enormer Erfolg in den bekanntesten Internet-Portalen erklären. Ihre Veröffentlichungen wurden bereits über eine Millionen mal angeklickt. (gezeigt wurde das Beispiel „Deutschland – kein Wintermärchen“)

Meinen Artikel dazu gibt´s >> HIER << 😉

Advertisements
Kommentare
  1. Dox sagt:

    Respekt!

    Das sagt dir ein Udo Jürgens Texter.

  2. ALADIN sagt:

    Vor vielen Jahren erklärte mir ein argentinischer Jazz-Bassist einmal (auf meine Äuserung, Jazz sei nicht so mein Ding) ……….daß ein Musiker,der andere Musik-Stile ablehnt, auch kein richtiger Musiker sei! Das hatte ge-
    sessen; aber seitdem spiele ich sogar „Bach“ auf dem Banjo oder Wiener
    Walzer – u n d e s g e h t !!! Was ich von Dee-Ex höre spricht mich nun
    irgendwo auch ziemlich an,will sagen: gefällt mir gut – weiter so! Gugg’sch
    du bei google: dusty trail / banjo pur (myspace) Falls du’n Banjo suchst!

    • ostseestadion sagt:

      anleitung für internetadresseneingabe:
      wäh wäh wäh punkt jeweiligername punkt endung
      😉

    • De3X sagt:

      Er hat vollkommen recht – Deswegen beschränkt sich meine Musik auch nicht auf „HipHop“. Bin mit Oldies, Rock und Klassik aufgewachsen. 😉

  3. Tolkewitzer sagt:

    Ich gehöre seit langem zu den PI-lesern und finde die Arbeit der PI-Gemeinde überaus nützlich.
    Dort fand ich auch das Interview mit Dir (Du ist in Ordnung?)
    Eigentlich habe ich für Rap nichts übrig. Ich empfinde diese Art Musik nicht als Wohlklang, sondern als sehr anstrengend für die Ohren, um es mal entspannt auszudrücken. Finde, dass diese Musik von leuten gemacht wird, die zwar nicht singen können, sich trotzdem aber präsentieren möchten. Das ist aber mein ganz persönlicher Musikgeschmack (unsere Eltern haben zu den Beatles auch „Gammler, die Negermusik spielen“ gesagt – damals durfte man noch Neger sagen). Das hat absolut nichts mit Deinen Aussagen zu tun, die ich von Anfang bis Ende voll unterstreichen kann. Ich finde es toll – und hier versöhne ich mich vielleicht ein bisschen mit Deiner Musik – dass es Menschen gibt, die den Mut haben, gegen die allgemeine Meinungsdiktatur anzukämpfen.
    Wenn es diesen Menschen auch noch gelänge, in den texten möglichst deutsche begriffe zu verwenden, statt der vielen unsäglichen Anglizismen, könnte man das sogar als ‚pädagogisch wertvoll‘ bezeichnen!
    Mit dem Begriff ‚rechtsextrem‘ kann ich übrigens gar nichts mehr anfangen. Ich weiß nicht, wo rechts anfängt und wo es aufhört. Eher glaube ich, dass es derzeit ein inflationär benutzter Begriff ist, der alles, was von der Meinung des Gutmenschtums (Gutmenschen sind nicht gleich gute Menschen – gute Menschen tun gutes, Gutmenschen lassen gutes tun) abweicht. In dem Moment, wo man sich zur eigenen Nation bekennt, hat man schon verspielt. 65 Jahre „Erziehung“ hinterlassen ihre Spuren – inzwischen zensiert sich das deutsche Volk (ach so ein böser Begriff) schon selber.
    Nochmals danke für Deinen Mut!

    • De3X sagt:

      Wenn man sich etwas mit dieser Musik auseinandersetzt, wird man bei einem kleinen Teil der „Rapper“ feststellen, dass sie melodisch mehr zu bieten haben, als die meisten Künstler des Pop-Genre.

      Der Großteil der „Möchtegern-Musiker“ aus dem HipHopbereich versucht aber nur auf einen fahrenden Zug aufzuspringen. Da gebe ich Dir recht. Das ist sicherlich der Grund für die primitiven 08/15 Texte, die sich in abgewandelter Form ständig wiederholen und nichts mit Persönlichkeit und Charakterstärke zu tun haben – egal, wie „mächtig“ sich die Ganoven fühlen – sie waren, sind und bleiben Heuchler 😛

      • Tolkewitzer sagt:

        Nachdem ich nun viele Deiner Sprech-Lieder gehört habe, bin ich etwas versöhnt.
        Auch wenn das nach wie vor keine Musik für mich zum Autofahren ist, sind die Aussagen genau mein Ding! Und wenn sie dann noch mit den vielfach emotionalen Bildern gekoppelt sind, kann ich Dir nur danke sagen.
        Danke, dass Du Dich so weit vorwagst und den Deutschen wieder eine (liebenswerte) Stimme und ein wunderschönes Gesicht gibst!
        Danke, dass Du unseren Vorfahren Hoffnung auf Rehabilitation gibst, auch wenn sie diese vielleicht in diesem Leben nicht mehr erfahren dürfen!
        Danke, dass Du Dich durch linke Pöbeleien nicht entmutigen lässt, obwohl Du sicher selber manchmal staunst, woher Du die Kraft nimmst!
        Einfach danke, dass es Dich gibt!

      • De3X sagt:

        🙂 Wenn es liebe Menschen wie Dich nicht gäbe, die mir allein mit ihren Worten soviel Rückhalt geben, würde ich zweifeln, ob sich der ganze Stress wirklich lohnt. Es gibt für einen Künstler wie mich nichts Schöneres, als verstanden zu werden… Euer Vertrauen schenkt mir die Kraft, um jeder Anfeindung standzuhalten! Dafür habe ich zu danken 😛

  4. Domme sagt:

    Rap fürs Vaterland!!! absolut interessant! Finde ich wirklich klasse! Mach weiter so, ich hoffe du inspirierst viele (vor allem) junge Leute, sodass einige wieder ein Wertegefühl in diesen dunklen Zeiten aufbauen!

    • De3X sagt:

      Ein paar Mädchen konnte ich das „Bitch-sein-wollen“ schon abgewöhnen. Die „Gangster“ brauchen etwas länger, aber sie wachen langsam auf und entschuldigen sich bei ihren Müttern 😉

  5. Rheinfranke sagt:

    Klasse Frau mit Mumm und Mut! Weiter so!

  6. Hallo, Dee Ex. Du bist ein Segen für uns! Ich bin auch erst durch das Interview mit der JF im Internet auf deine Spuren gekommen. Und du hast genau gesagt, was ich dachte. Du transportierst deine Gedanken mit Emotionen, mit Musik und Poesie , darum ist die Wirkung auch so stark. Viel stärker als wenn’s nur Worte wären. Und du hast Ausstrahlung! Ganz lieb und klug in dem netten Interview um 4 Uhr morgens. Und klug und unnahbar in Liedern wie „Krank“ und „Zeit zum Besinnen“. Es ist gut, daß es dich gibt. Verkaufe Sachen von dir, CD’s, DVD’s, Photos, Poster. Es gibt viele, die dich durch Käufe unterstützen würden.
    Alles Gute. Ich freue mich auf jeden neuen Song und jede neue Äußerung von dir.

    • De3X sagt:

      Das hast Du schön gesagt 🙂 Ich freue mich sehr über Deinen Zuspruch und natürlich auf Deinen nächsten Besuch und Deine Kritik zum neuen Lied, das ich hoffentlich noch dieses Wochenende veröffentlichen werde 😉

  7. PATRIOT sagt:

    Meine Meinung trifft sich mit Tolkewitzer. Deinem Gesamtauftritt konnte ich entnehmen, daß Du noch andere „Informanten“ haben mußt.
    Auch an diese einen herzlichen Gruß und mach unbedingt weiter so.
    Patriot (alter Sack Ü40)

    • De3X sagt:

      „Informanten“ bzw. Wahrheitssucher gibt es nur im Diskussionsbereich. Für das Gesamtprojekt, die Musik und Interviews bin ich eigentlich selbst verantwortlich. Wenn Du möchtest, schau doch einfach in meinem Diskussionsblog vorbei – dort kannst Du Dich gern mit einbringen und mit anderen Patrioten austauschen. Ich freue mich über jeden aktiven Beschützer unserer Volksherrschaft 🙂

  8. AntiAnti sagt:

    Yep. Es wird Zeit, daß wieder Kultur einkehrt in unsere deutsche Heimat. Unser Heimatgefühl ist zu vielen abhanden gekommen. Wir brauchen keine Ströbele, keine Volksverräter der Altparteien, sondern echte Patrioten mit Führungsqualitäten, die für das Volk eintreten und nicht dagegen! Von daher weiter so und Hut ab!!! Das Volk steht in breiter Masse hinter DEE EX! Und laß dich nicht von den linken Nazis unterkriegen, daß sind geistige Vollpfosten!

    Der Germane

  9. Soldier sagt:

    „I have distanced myself from the beginning of my work from stupidity and violence and constantly make it clear that I am neither left, nor right, but simply and pointedly ‚German,‘ “ Mia Herm said.

    deutsch: „Ich habe mich von Beginn meiner Arbeit von Dummheit und Gewalt distanziert und ständig klar machen, dass ich weder links noch rechts , sondern einfach und pointiert ‚German‘ „, sagte Mia Herm.

    „It’s the idea of ‚healthy patriotism‘ that’s being propagated there. Like the rock band Frei.Wild, it’s explicitly not right-wing extremism“, said Music culture expert Thorsten Hindrichs.

    deutsch: „Es ist die Idee der „gesunden Patriotismus“, die dort propagiert hat. Wie die Rockband Frei.Wild, es ist ausdrücklich nicht Rechtsextremismus“, sagt Musik-Kultur-Experte Thorsten Hindrichs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s